ESADE Business School in Barcelona

Die spanische Businessschule ist Teil der ESADE Escuela Superior de Administración y Dirección de Empresas und gehört zur Universität Ramon Llull. Sie hat neben dem Campus in Barcelona auch einen in Madrid und einen in Buenos Aires. Die Einrichtung hat die Auszeichungen EQUIS, AACSB and AMBA. erhalten und gilt als Spaniens beste Business-Schule.

Ins Leben gerufen wurde das ESADE Projekt von Geschäftsleuten bereits 1954, aber erst 1968 gab es den ersten MBA-Studiengang.

An der ESADE Business School kann man sowohl einen Bachelorstudiengang belegen als auch den Master und en Doktor machen. Einer der gefragtesten Studiengänge ist der Master of Science in Management, der wiederum in fünf Untergruppen unterteilt ist: Master in International Management, Master in Global Strategic Management, Master in Finance, Master in Marketing Management und Master in Innovation und Entrepreneurship. Herausragend ist der Master in Strategic Management, weil er zwei Monate Studium in China enthält und nur jeweils 20 Studenten aus China, Europa und den USA zugelassen werden. Die Studiendauer ist bei allen Masterstudiengängen ein Jahr.

Das Fulltime-MBA Programm erstreckt sich über wahlweise 12, 15 oder 18 Monate je nachdem welche Praktika man machen möchte. Die Universität ist sehr international, 95 Prozent der 7600 Studenten kommen aus dem Ausland. Um sich für die Bachelor-Studiengänge bewerben zu können, muss man vor allem Englischkenntnisse nachweisen und die allgemeine Hochschulreife besitzen. Man kann sich schon während es Abiturjahres bewerben. Für manche Studiengänge wie Bachelor of Business Administration muss man ausserdem einen Mathematik-Test bestehen.

Etwas härter sind die Qualifikationen für den Masterstudiengang. Man muss ein Erststudium erfolgreich abgeschlossen haben, am besten in Management, Law oder Finance und dann zwei Jahre Berufserfahrung nachweisen können. Ausserdem wird verlangt, dass man fließend Englisch spricht und das auch mit Tests belegen kann. Schliesslich braucht man auch noch viele Punkte in einer GMAT oder GRE-Prüfung. Der Masterstudiengang schlägt mit 64.900 Euro zu Buche.