Business-Erfolg made in Germany

Die beste deutsche Business- und Management-Universität ist die Otto Beisheim School of Management, auch WHU genannt. Sie wurde von der Handelskammer in Koblenz 1984 ins Leben gerufen und hat ein Partnernetzwerk mit 190 Unis weltweit. Wer hier studieren will, muss durch einen zweistufigen Prozess gehen. Zunächst müssen Bewerber nachweisen, dass sie eine akademische oder berufliche Qualifikation haben. Sie können sich dann um einen der 200 Studienplätze bewerben, die besten werden zu einem Auswahltag eingeladen. An diesem Tag müssen sie Präsentationen halten, mit Geschäftsleuten sprechen und einen Mathematik-Test bestehen. Die besten 50 Prozent können dann einen Bachelor-of-Sience-Studiengang machen.

Die private Universität hat einen Campus in Vallendar bei Koblenz und einen in Düsseldorf. sie hat die internationalen Qualifikationen AACSB, EQUIS, und FIBAA bestanden und ist unter den 25 besten europäischen Universitäten die einzige deutsche Vertreterin. Sie ist ausserdem die einzige private deutsche Business Schule die Mitglied der Deutschen Forschungsgemeinschaft ist.

Wer von den 1000 Bewerbern es auf einen der 200 Plätze geschafft hat, wird 3 Jahre lang an seinem Bachelor in International Business Administration arbeiten. Das Studium ist ein Vollzeitstudium und wird auf Englisch, in Ausnahmefällen auch auf Deutsch gehalten. Studenten wird die Möglichkeit gegeben, sowohl Semester als auch Praktika im Ausland zu absolvieren.

Wer bereits einen Bachelor-Abschluss hat und zwei Jahre Berufserfahrung nachweisen kann, ist in der Lage sich für den Masterstudiengang zu bewerben. Dieser dauert im Vollzeitstudium 21 Monate, es gibt aber auch einen 18-monatigen Kurs der an den Wochenende stattfindet. Dieser ist vor allem bei ausländischen Studenten sehr beliebt.

Pro Jahr kostet das Studium 13.000 Euro, es kann aber auch für manche Studenten, die nachweisen dass sie ein Einkommen und Werte haben die 7620 Euro über dem Bafög-Satz pro Jahr liegen, einen Rabatt geben. In Zusammenarbeit mit der Sparkasse Koblenz gibt es ausserdem eine speziellen Finanzierungsplan. Und schliesslich helfen auch die Alumni bei der Finanzierung.